Synthetisches Gas aus grünem Strom

Shutterstock

Wie lässt sich der Strom aus Sonnenenergie, Wind- und Wasserkraft in großem Stil speichern? Wie kann man ihn dann zum Heizen von Wohnungen, im Verkehr und in der Industrie nutzen? Power-to-Gas ist eine Antwort: Aus klimafreundlichem Strom und Wasser lässt sich synthetisches Gas gewinnen.

Dringend gesucht: Ersatz für fossile Energiequellen.

Die Vereinten Nationen haben den Handlungsbedarf erkannt: Sie wollen die Erderwärmung in diesem Jahrhundert, verglichen mit der Temperatur vor der Industrialisierung, auf weniger als 2 Grad Celsius beschränken. Dazu soll der weltweite Ausstoß von Treibhausgasen wie CO2 nicht weiter steigen. Deutschland und andere Industrienationen sind hier in besonderer Verantwortung gegenüber weniger entwickelten Volkswirtschaften und haben sich ambitionierte nationale CO2-Reduktionsziele gesetzt.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://mensch-maschine-fortschritt.de/reportage/synthetisches-gas-aus-gruenem-strom/