Webseminar zu Wasserstoff in der Stromerzeugung

Shutterstock

Wasserstoff ist zum Symbol für die Energiewende geworden. Für die Industrie ergeben sich aus seiner Anwendung viele neue Chancen, insbesondere für den Maschinen- und Anlagenbau, muss doch Wasserstoff erzeugt, verdichtet, transportiert und für die eigentliche Nutzung aufbereitet werden.

Die Frage, inwieweit Wasserstoff auch zur Rückverstromung genutzt werden soll oder gar muss, ist zentral, denn damit würde die heute strikte Trennung der verschiedenen Sektoren aufgelöst und eine Sektorkopplung möglich werden. Ein Team von Roland Berger hat dazu unter der Führung von Urs Neumair 30 Experten befragt und umfassend analysiert, ob Wasserstoff auch in der Stromerzeugung sinnvoll ist. Neumair wird die Ergebnisse im Rahmen eines Webseminars am 9. September 2021 um 14:00 Uhr vorstellen. Teilnehmen können exklusiv Mitgliedsunternehmen des VDMA bzw. der VDMA AG P2X4A.

Bitte melden Sie sich an per Mail an Linda.Krieger@vdma.org. Ihr persönlicher Teilnahmelink geht Ihnen dann rechtzeitig zu.